Matcha-Detox

Matcha Rezepte

cosMatcha Grüntee Pulver hat ein weitaus größeres Potential als nur als Tee zu dienen. Es ist so vielfältig einsetzbar wie kaum eine andere Zutat. Es lassen sich viele Matcha Rezepte zaubern und finden und weil Matcha viele Vitamine, Mineralien und Aminosäuren enthält, eignet sich Matcha Tee in jeder Form auch für viele Rezepte für ernährungsbewusste oder gar vegan lebende Menschen.

Das Grüntee Pulver passt in sommerliche Limonaden, cremige Smoothies, leckere Salatdressings und zaubert leuchtend grüne Torten und Eiscremes.

 

Damit ihr schnell die Rezepte findet, nach denen Ihr sucht, nachfolgend das Inhaltsverzeichnis:

 

 

Getränke

 

Matcha Latte

Matcha Latte ist eine leckere Abwechslung zur bekannten Kaffeevariation. Längst hat es Einzug in Restaurants und Cafés gehalten und das nicht nur wegen seiner auffällig grünen Farbe. Wie auch du den Matcha Latte ganz einfach selbst zubereiten kannst, zeigen wir dir hier in unserem Matcha Latte Rezept.

 

Was wird benötigt?

  • dein Lieblings-Matcha
  • heißes Wasser
  • deine Lieblings-Milch

 

Wie wird’s gemacht?

  • ca. 80-100ml Wasser auf ca. 80°C erhitzen, darf nicht kochen
  • 0,5 bis 1 Teelöffel des Matcha Pulvers mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser zu einer Paste verrühren
  • die Paste mit dem erhitzten Wasser auffüllen und verrühren
  • ca. 200ml der Milch deiner Wahl erhitzen (nicht kochen) und schaumig schlagen
  • zum Schluss die Milch langsam aus dem Topf in das Gefäß mit dem Matcha gießen
  • der Schaum sollte zum Schluss oben drauf landen

 

Als Topping kann noch etwas Matcha Pulver oben drauf gestreut werden. Wer es etwas süßer mag, gibt Honig oder Agavendicksaft (vegan) nach Geschmack dazu.

Die Mengen für Matcha Pulver, Milch und Wasser können natürlich eurem Geschmack angepasst werden.

 

matcha-latte-rezept    matcha-latte-rezept

 

Die Zubereitung des Matcha Latte nochmal im Video:

 

 

 

Großer Matcha Tee Test

 

Matcha Smoothies

 

Matcha Smoothie Bowl

Eine Smoothie Bowl ist ein Smoothie mit festerer, steiferer Konsistenz, sodass dieser aus einer Schüssel gelöffelt werden kann. Die Matcha Smoothie Bowl hat nicht nur eine schön grüne Farbe, sondern liefert auch viele gesunde Inhaltsstoffe und Power für den Tag. Und da sie sich auch noch sehr schnell zubereiten lässt, ist es definitiv eines unserer Lieblingsrezepte!

 

Was wird benötigt?

  • 1 reife Banane
  • 1 TL Matcha
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 handvoll frischer Babyspinat
  • 1 Avocado
  • Etwas geriebener Ingwer
  • etwas Honig oder Agavendicksaft zum Süßen
  • etwas Wasser

 

Topping Vorschläge

  • Nüsse
  • Verschiedene Obstsorten
  • Amaranth
  • Chia Samen
  • Verschiedene Kerne, beispielsweise Sonnenblumenkerne

 

Wie wird’s gemacht?

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren, anschließend in einer Schüssel mit den Toppings anrichten.

Die Konsistenz kann natürlich nach euren Wünschen angepasst werden. Joghurt oder Magerquark eignen sich sehr gut um die Smoothie Bowl noch dickflüssiger zu machen. Wer es etwas flüssiger mag, fügt etwas mehr Kokosmilch oder Wasser hinzu. Bei den Toppings könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen 🙂

Ihr habt noch keinen passenden Matcha? Wir haben die Beliebtesten für euch getestet: Matcha Tee Test

 

matcha-smoothie-bowl-rezept




Das grüne Wunder

Das grüne Wunder braucht einen Bund Koriander, ein Viertel von der geschälten Ananas, ca. 200 g Spinat, den Saft von einer Orange und einer Zitrone, eine halbe Banane und vier TL Matchapulver oder bereits zubereiteten Matchatee als flüssiges Regulativ. Ist die Süße nicht ausreichend, einfach ein wenig Honig oder Ahornsirup dazu geben. Alle Zutaten werden in einem Smoothie Maker miteinander vermengt.

 

gruener-matcha-smoothie-rezept

 

Asia-Detox-Smoothie

Für den Asia-Detox-Smoothie werden eine geschälte und entkernte Mango, ca. 150 g geschälter Hokkaido-Kürbis, der Saft einer Limette, vier TL Matchapulver, ein EL geriebener Ingwer, eine halbe Banane und Reismilch oder Mandelmilch im Smoothie Mixer verarbeitet. Auch bei diesem Rezept kann abgekühlter Matcha-Grüntee das Pulver ersetzen und die gewünschte Konsistenz erzielen.

 

matcha-smoothie-rezept

 

Weitere leckere Matcha Smoothie Rezepte findest du hier:

http://www.gruene-smoothies-rezepte.de/gruene-smoothies-mit-matcha-gruener-geht-es-nicht/
https://www.matcha108.de/matcha-rezepte-einfacher-matcha-smoothie/a-90010004/
http://www.chefkoch.de/rs/s0/matcha+smoothie/Rezepte.html
http://www.amicella.de/lifestyle/food/matcha/rezepte-matcha-samurai-shakes-von-attila-hildmann/

 

Zuletzt aktulisiert am: 25.03.2017 um 15:51 Uhr.

 

 

Matcha Dessert

 

Matcha Parfait – ein einfaches und leckeres Matcha-Dessert

Matcha eignet sich nicht nur als vitalisierender Tee, sondern man kann ihn auch wunderbar zum Kochen verwenden. Er zaubert dann nicht nur eine schöne grüne Farbe in die Speisen, sondern liefert auch wertvolle Inhaltsstoffe und einen unverwechselbaren Geschmack. Da wir Desserts lieben, stellen wir ein schnell zubereitetes, einfaches, aber sehr leckeres Dessert vor – das Matcha Parfait.

 

Was wird benötigt?

  • 10 g Matcha (for cooking)
  • 6 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 300 ml Schlagsahne

 

Wie wird’s gemacht?

Die Zubereitung dauert in etwa 20 Minuten. Anschließend sollte das Parfait mindestens 5 Stunden in das Gefrierfach.

Wir empfehlen einen Matcha zu verwenden, der speziell zum Kochen gedacht ist. Ein normaler Matcha geht aber natürlich auch, ist dann aber eventuell nicht so intensiv im Geschmack. Wir haben den Cosmopolitea Bio Matcha for Cooking verwendet. Unseren Test zu diesem Matcha findest du hier: Cosmopolitea Bio Matcha for Cooking im Test

 

Nun zur Zubereitung:

  • Das Matcha Pulver mit etwas Wasser zu einer dicken Paste verrühren
  • Die 6 Eigelb mit 100g Zucker schaumig schlagen
  • Nun die Milch dazu und im heißen Wasserbad so lange aufschlagen, bis eine dicke Masse entsteht
  • Die Matcha-Paste zugeben und gut verrühren
  • Nun die Parfaitmasse abkühlen lassen
  • Sahne schlagen (nicht zu steif) und unter die Parfaitmasse heben
  • Gewünschte Form auswählen und von innen mit Klarsichtfolie auslegen, damit sich das Parfait später leichter lösen lässt
  • Die Parfait Masse nun in die Form füllen, glatt streichen und ab damit ins Gefrierfach

 

Das Parfait etwas vor dem Servieren aus dem Gefrierfach holen, damit es leicht antauen kann, sodass es sich leichter aus der Form lösen lässt. Wenn es mal etwas schneller gehen muss, kann man die Form auch ganz kurz auf die Herdplatte stellen.

Als Topping eignen sich wunderbar pürierte Früchte und etwas Minze. In unserem Beispiel haben wir Pfirsiche püriert.

 

Großer Matcha Tee Test

 

matcha-parfait-rezept dessert



Backen

 

Matcha Cookies – für den kleinen Energieschub zwischendurch

Matcha Cookies sind fix gemacht, schmecken gut und eignen sich perfekt als gesunde, mit Energie geladene Snacks für zwischendurch.

 

Was wird benötigt?

  • 200g Mehl
  • 4 TL Matcha Pulver
  • ¼ TL Salz
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Puderzucker
  • 3 EL Butter oder Margarine
  • 2 EL Milch
  • 50 g gemahlene Mandeln

 

Wie wird’s gemacht?

Zunächst wird der Backofen auf 175°C vorgeheizt. Danach Mehl, Matcha Pulver und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles kräftig verkneten. Wenn der Teig schön grün ist und nicht mehr an den Fingern klebt, ist er fertig.

Nun wird Backpapier auf einem Blech ausgebreitet. Darauf dann die Cookies nach Belieben formen und verteilen. Anschließend im Backofen je nach Dicke der Cookies 10-20 Minuten backen. Wenn die Cookies abgekühlt sind werden sie noch etwas fester und knuspriger, also lieber zu früh als zu spät rausholen 🙂

Die Cookies können natürlich nach Belieben beispielsweise mit Schokostreuseln oder Zuckerguss als Topping verfeinert werden.

 

Für die vegane Variante des Rezeptes:

Anstelle von Milch, Sojamilch verwenden. Honig kann durch Agavendicksaft ersetzt werden und die Butter durch Pflanzenmargarine oder Kokosöl.

Wir haben für unsere Cookies den sehr guten Cosmopolitea BIO Matcha for Cooking genutzt.

 

matcha-cookies-rezept

 

Matcha Lemon Cheese Cake

 

Was wird benötigt?

 

  • 150 g Löffelbiskuit (alternative auch Kekse)
  • 150 g Butter
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Joghurt
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 30 g Sofortgelatine
  • Saft und abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 2 EL Matcha
  • evtl. Erdbeeren oder andere Früchte

 

Wie wird’s gemacht?

Löffelbiskuit oder Kekse im Mixer oder in einer Tüte mit Hilfe eines Nudelholzes zermahlen. Mit der geschmolzenen Butter vermischen. Die Masse in einer Springform verteilen und fest     andrücken. Für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Frischkäse, Joghurt und Agavendicksaft in einer Schüssel cremig schlagen. Zitronensaft und Zitronenschale dazugeben und gut verrühren. Sofortgelatine  und Matchapulver dazugeben und gut unter die Frischkäsemasse heben. Gleichmäßig über den Keksboden verteilen und mindestens drei Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wer mag kann den Boden auch zum Beispiel mit dünn  geschnittenen Erdbeeren oder anderen Früchten belegen, bevor die Frischkäsemasse darauf kommt. Vor dem Servieren Matcha Lemon Cheesecake nach Belieben dekorieren.

 

matcha-lemon-cheesecake-rezept

 

Weitere leckere Matcha Kuchen Rezepte findest du hier:

http://eatsmarter.de/rezepte/ernaehrung/superfood/matcha/matcha-kuchen
http://www.chefkoch.de/rs/s0/matcha+kuchen/Rezepte.html

 

Detox

 

3 raffinierte Detox-Tee Rezepte für eine effektive Entgiftungskur

Um unseren Körper zu entgiften, zu entschlacken und für eine optimale Zufuhr an Antioxidantien, Mineralien und Spurenelementen kann man entweder in der Apotheke teure Hilfsmittelchen (größtenteils mit sehr zweifelhaftem Nutzen) kaufen, oder man greift zu den in letzter Zeit immer beliebteren Detox-Tees. Detox steht für das englische Wort Detoxication und bedeutet übersetzt ganz einfach „Entgiftung“. Wir stellen Ihnen im Folgenden drei Rezepte für Detox-Tees vor, die nicht nur unglaublich lecker sind, sondern dabei auch noch unglaublich gesund! Entschlacken, Entzündungen hemmen und die Verdauung anregen – mit den drei Tees ist das alles möglich.

 

Hot’n salty

Dieser Tee ist der Klassiker unter den Detox-Getränken. Seine Wirkung beruht auf den Hauptzutaten Zitrone, Cayenne-Pfeffer und Meersalz. Zusätzlich bringt Ahornsirup noch eine gehörige Portion Antioxidantien ins Spiel. Und so wird’s gemacht:

 

Was wird benötigt?

  • 400 ml frisch aufgebrühter, grüner Tee (beim Wasser bitte auf gefilterte Qualität oder Quellwasser achten)
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 EL Ahornsirup in Bioqualität
  • 2 Messerspitzen Cayenne-Pfeffer
  • 1 Prise Meersalz

 

Wie wird’s gemacht?

Geben Sie den frisch gepressten Zitronensaft in ein Gefäß. Kochen Sie das Wasser für den grünen Tee auf und lassen Sie es auf ca. 90 Grad abkühlen. Geben Sie den grünen Tee hinzu und lassen Sie ihn für ein bis zwei Minuten ziehen. Danach gießen Sie den Tee in das Gefäß mit dem Zitronensaft.
Fügen Sie den Cayenne-Pfeffer und das Meersalz hinzu. Rühren Sie solange um, bis sich Pfeffer und Salz aufgelöst bzw. im Tee verteilt haben. Nun geben Sie noch den Ahornsirup hinzu, rühren erneut um – fertig! Den Tee trinken Sie am besten über den ganzen Tag verteilt, so entfaltet er seine Wirkung optimal.

 

matcha-detox-tee-rezepte
© oksix – photodune.com

 

Für eine effektive, erfolgreiche Detox Kur empfehlen wir folgendes eBook: Die 7 Tage Detoxkur

 

Großer Matcha Tee Test

 

 


Peppermint-Grapefruit Tea

Für eine Reinigung der Nieren, eine Ankurbelung der Verdauung und als Hausmittel gegen Blähungen und Völlegefühle empfiehlt sich dieser Tee aus Pfefferminze, Grapefruit und Gurke.
Ein schöner Nebeneffekt: Dieser Tee sorgt für glatte, zarte und weiche Haut!

 

Was wird benötigt?

  • 500 ml Pfefferminz-Tee, frisch aufgebrüht aus Pfefferminzblättern (für 500 ml Tee benötigen Sie zwei Handvoll Blätter)
  • ½ Zitrone, in Bio-Qualität, in Scheiben geschnitten
  • ½ Grapefruit, in Scheiben geschnitten. Alternativ können Sie hier auch eine ganze Orange verwenden.
  • Eine halbe Gurke mit Schale, in Scheiben geschnitten
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer, alternativ Ingwerpulver aus dem Asia-Laden


Wie wird’s gemacht?

Geben Sie alle Zutaten in einen Krug oder ein anderes geeignetes Gefäß. Gießen Sie die Mischung mit dem frisch aufgebrühten, auf ca. 50° Celsius abgekühlten Pfefferminz-Tee auf. Geben Sie Eiswürfel hinzu, um die Temperatur schnell herunterzukühlen und stellen Sie das Getränk für einige Stunden in den Kühlschrank. Da die Früchte dazu neigen, schnell matschig zu werden, sollten Sie diesen Tee innerhalb eines Tages aufbrauchen. Aber da er so lecker ist, werden Sie damit garantiert keine Schwierigkeiten haben!

 

matcha-detox-tee-rezept

 


Löwenzahn-Cranberry-Tee

Löwenzahn gilt als absoluter Fatburner. Kaum ein anderes Kraut hilft so effektiv beim Abbau von schädlichen Fetten und Giftstoffen wie das häufig völlig zu Unrecht als Unkraut verschriene Löwenzähnchen. Bei diesem Tee sollten Sie eines beachten: Es kann zu erhöhtem Stuhlgang kommen, wenn Sie den Tee regelmäßig zu sich nehmen. Sehen Sie dies als positives Zeichen: Über den Stuhl werden schließlich die ganzen Abbauprodukte des Körpers entsorgt!

 

 Was wird benötigt?

  • Ein Beutel Löwenzahntee aus dem Reformhaus
  • 1 Liter Wasser, gefiltert oder als Quellwasser
  • 3 EL Cranberrysaft
  • 2 EL frisch gepressten Zitronensaft

 

Wie wird’s gemacht?

Brühen Sie den Löwenzahn-Tee auf und stellen ihn beiseite. Geben Sie das Wasser in einen Krug, fügen Sie den Cranberrysaft und den Zitronensaft hinzu und gießen Sie in die Mischung den nun etwas abgekühlten Löwenzahn-Tee. Lassen Sie das Getränk für ein bis zwei Stunden ruhen und ziehen. Danach können Sie unseren Löwenzahn-Cranberry-Tee über den Tag verteilt genießen.

Detox-Tees sind so einfach in der Zubereitung wie lecker beim Genießen. Durch die verwendeten Power-Zutaten ist ein Entschlacken und Entgiften Ihres Körpers so einfach wie nie zuvor. Achten Sie bei allen Zutaten jedoch unbedingt auf Bio-Qualität. Idealerweise lassen Sie sich im Reformhaus oder Biomarkt zu Herkunft und Wirkungsweise der einzelnen Zutaten beraten.

 

matcha-detox-tee-rezept

 

Matcha Cocktails

matcha-cocktail-rezeptMatcha Drinks mit oder ohne Alkohol werden immer beliebter. Vorallem die frische grüne Farbe machen das Getränk zum Hingucker auf jeder Party. Eine einfache alkoholfreie Erfrischung mit Matcha Pulver lässt sich leicht und schnell im Shaker herstellen: Eis, ein bis zwei Gramm Matcha Pulver, Zitronen- oder Limettensaft, Fruchtsaft oder Wasser kräftig und schaumig schütteln. Schon hast du dein Trendgetränk und sorgst bei deinen Freunden und Kollegen für staunende Gesichter.

Einen Matcha Martini, also einen Matcha Cocktail mit Alkohol, zaubert man so: Ein halber Teelöffel Matcha Teepulver, 4cl Wodka, 1cl Grand Marnier und Eis bilden die Basis. Das Teepulver wird mit dem Wodka verrührt und im Shaker mit dem Eis und Grand Marnier vermischt. Das ganze wird dann in einem Martini Glas serviert und kann mit etwas Zitronen- oder Limettensaft verfeinert werden.

 

Ein weiterer leckerer Drink: Matcha Tee wird mit Limettensaft, einer halbe Limette und Limettensirup und 200 ml Wasser vermischt und im Shaker schaumig geschüttelt. Dieser Drink bringt Erfrischung und neuen Schwung in deinen Tag.

 

Weitere leckere Matcha Cocktail Rezepte findest du hier:

http://www.cocktailsworld.net/matcha/
http://matcha.net/gruener-hugo-mit-matcha/




Matcha Eis

matcha-eis-rezeptMatcha Eis überzeugt durch seine leuchtend grüne Farben und den sehr frischen Geschmack.

Das Grundrezept für Matcha Eis enthält etwa einen halben Liter Sahne, einen halben Liter Milch, 175 Gramm Zucker, eine Prise Salz und etwa 17 Gramm Matcha Grüntee Pulver. Das ganze wird gut vermischt und wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat in die Eismaschine gefüllt. Das Matcha Pulver kann sehr intensiv schmecken, sodass je nach persönlichem Geschmack die Pulvermenge etwas variiert werden kann. Nach ca. einer Stunde in der Gefriertruhe ist die Konsistenz perfekt.

 

Weitere leckere Matcha Eis Rezepte findest du hier:

http://www.chefkoch.de/rezepte/322621114240319/Japanisches-Gruentee-Eis.html
http://www.daskochrezept.de/rezepte/matcha-eis_252951.html
http://www.kochbar.de/rezepte/matcha-eis.html
http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Eis/Matcha-Eis-965539.html
http://www.gourmet-blog.de/matcha-eis-das-wahrscheinlich-leckerste-eis-der-welt-mit-matcha-tee/

Matcha Rezepte aus unterschiedlichsten Kategorien findet ihr hier:

https://www.matcha108.de/matcha-rezepte/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eBook: Die 7 Tage Detoxkur

Großer Matcha Tee Test

Hier findest du ausführliche Tests zu den beliebtesten Matcha Tees:

Großer Matcha Tee Test

Sie sind Hersteller?

Gerne können Sie uns Proben zum Testen zusenden. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular im unteren Bereich.

Instagram Feed