Matcha-Detox

Leckere Matcha Smoothies – 2 Rezeptideen

September 14, 2016
Posted by Marvin

Matcha ist zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee. Bereits im alten China wurden die Teeblätter getrocknet, gemahlen und in der traditionellen Medizin genutzt. Etwa im 12. Jahrhundert wanderte die Pflanze in das japanische Inselreich und erreichte auch dort schnell den allerbesten Ruf. Zahlreiche positive Eigenschaften beflügelten diese Entwicklung. In Japan kultivierten die Menschen den Genuss des Matchas und entwickelten rund um das magische Gewächs eine ganz erlesene Teezeremonie. Der Matcha ist der unbestrittene König der Grüntees aus Fernost.

 

Smoothie-Liebhaber kombinieren ihre Rezepturen vorzugsweise mit Matcha. Da nahezu jeder Smoothie über eine flüssige Komponente wie Mandelmilch, Kräutertee oder Mineralwasser verfügt, ist der heilsame Grüntee eine optimale Lösung. Wie wäre es also mit folgenden Varianten?

 

Das grüne Wunder

Das grüne Wunder braucht einen Bund Koriander, ein Viertel von der geschälten Ananas, ca. 200 g Spinat, den Saft von einer Orange und einer Zitrone, eine halbe Banane und vier TL Matchapulver oder bereits zubereiteten Matchatee als flüssiges Regulativ. Ist die Süße nicht ausreichend, einfach ein wenig Honig oder Ahornsirup dazu geben. Alle Zutaten werden in einem Smoothie Maker miteinander vermengt. Die gewünschte sämige Konsistenz kann über die Zugabe von Grüntee erzielt werden.

 

 

 

Asia-Detox-Smoothie

Für den Asia-Detox-Smoothie werden eine geschälte und entkernte Mango, ca. 150 g geschälter Hokkaido-Kürbis, der Saft einer Limette, vier TL Matchapulver, ein EL geriebener Ingwer, eine halbe Banane und Reismilch oder Mandelmilch im Smoothie Mixer verarbeitet. Auch bei diesem Rezept kann abgekühlter Matcha-Grüntee das Pulver ersetzen und die gewünschte Konsistenz erzielen.

 

 

 

Zuletzt aktulisiert am: 27.03.2017 um 16:50 Uhr.

 

Was kann Matcha eigentlich?

Matcha gilt als ausgleichender Wachmacher und Entgifter. Er gibt dem Trinker eine lang anhaltende Frische und Fitness. Dabei wirkt Matcha über Stunden, kurbelt den Kreislauf auf sanfte Weise an und fördert die Konzentration. Seine Wirkung wird zum Beispiel auch zur Unterstützung bei Diäten geschätzt, da der Genuss von Matcha das Verlangen nach Süßem reduzieren kann. Gleichzeitig wird durch die Aufnahme des Tees zwischen den Diätmahlzeiten das Hungergefühl eingeschränkt. Seine harmonische Ausstrahlung beeinflusst das menschliche Wohlbefinden auf äußerst angenehme Art und Weise und schafft einen klaren Kopf. Auf den Punkt gebracht sind es der belebende Teeingehalt, die gesundheitsfördernden Aminosäuren und die Antioxidantien, die den Matcha zu einem herausragenden Lebensmittel mit Detoxqualitäten machen.

 

Feine Zungen rühmen zudem seine Vielfalt an Aromen. Ähnlich wie feine Weine zeichnet sich der Kulttee durch sehr unterschiedliche Nuancen aus. Dazu gehören herbe, fruchtige oder nussige Aromen von meist cremig anmutender Konsistenz. Beim Matcha gilt stets, dass ein leuchtend grünes Erscheinungsbild für seine Frische steht.

 

Die vielen positiven Eigenschaften von Matcha zeigen, dass dieser „Wundertee“ durchaus das ein oder andere Tässchen wert ist. Jedoch nicht nur als Tee: Durch leckeres Obst und ein wenig Milch lassen sich zusätzlich Muntermacher in Form von Smoothies herstellen, die gleichzeitig auch noch angenehm erfrischend sind.

 

Schmecken dir unsere Smoothies? Lass es uns wissen und schreib in die Kommentare 🙂

Schlagwörter: , , ,

3 thoughts on “Leckere Matcha Smoothies – 2 Rezeptideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eBook: Die 7 Tage Detoxkur

Großer Matcha Tee Test

Hier findest du ausführliche Tests zu den beliebtesten Matcha Tees:

Großer Matcha Tee Test

Sie sind Hersteller?

Gerne können Sie uns Proben zum Testen zusenden. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular im unteren Bereich.

Gastautoren gesucht!

Du schreibst gerne Blogbeiträge und hast interessante Themen zu Matcha und Detox Tees? Dann kontaktiere uns über das Formular im Footer.

Instagram Feed

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis