Matcha-Detox

6 Superfoods, die in keiner Küche fehlen dürfen! (Gastbeitrag)

Oktober 18, 2016
Posted by Marvin

Mittlerweile müsste jeder mit dem Begriff „Superfoods“ etwas anfangen können. Und der Markt boomt enorm. Doch kaum einer weiß, worauf es wirklich ankommt, welches Food wirklich super ist.

Welche Superfoods sind sinnvoll, welche geben den größten Nutzen für Ernährungsliebhaber und gesundheitsbewusste Menschen ab? Ich stelle dir heute 6 Superfoods vor, die auf gar keinen Fall in deiner Küche fehlen dürfen.

 

Was sind eigentlich Superfoods?

Superfoods sind natürliche Lebensmittel, welche nicht industriell verarbeitet sind. Meist bestehen sie aus Obst, Gemüse, Blättern oder Wurzeln. Sie sind außerordentlich reich an wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Antioxidantien. Sie wirken sich äußerst positiv auf unsere Gesundheit aus, da die Nährstoffdichte sehr hoch ist.


Superfoods werden meist in Pulverform zur Ergänzung angeboten. Jedoch ist Pulver nicht gleich Pulver. Zum einen muss auch hier darauf geachtet werden, wo angebaut wird. Des Weiteren sollte man schauen, wie getrocknet wird. Schonend, unter 42° ist ideal. Jedoch nutzen einige Firmen, gerade um es teuer noch als Rohkostqualität deklarieren zu können, die Sprühtrocknung. Davon ist aus verschiedenen Gründen abzuraten.


Aufgrund des Pulvers reichen schon sehr kleine Mengen, um seinen Körper täglich zu versorgen. Angefangen hat man mit sogenannten Superfoods, um unbekanntere Lebensmittel wie etwa Maca, Lucuma und diverse Algenarten uns zugänglich zu machen. Heutzutage findet man aber auch bekannte Beeren, Früchte, Gemüse und Blätter in Pulverform vor.

 

Warum Superfoods?

Heutzutage reichen die „5 am Tag“ nicht mehr aus, wie es die DGE vorgibt. Durch lange Transportwege, Züchtungen und Genmanipulation von Obst, Gemüse und Salat, sind gar nicht mehr so viele Nährstoffe drin, wie es in unseren veralteten Tabellen steht. Wer sich täglich 7-10 Portionen, möglichst roh, von biologischem Obst, Gemüse und Blattgrün gönnt, welches dazu noch unbehandelt und pestizidfrei ist, macht alles richtig. Wie oben schon geschrieben, reichen schon kleine Mengen aus, um seinen Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Ich empfehle, dass Superfoods mit Pflanzenfasern zu sich genommen werden. Etwa im Smoothie, zum Obstfrühstück oder zum Gemüsesnack. Hier können sie besser verwertet werden.

 

6 Superfoods, die in keiner Küchen fehlen sollten

Zunächst einmal die Auswahlkriterien. Es ist ratsam, sich einmal die eigene Ernährung anzuschauen und zu gucken, was einem fehlen könnte. Wer beispielsweise gerne täglich Salat und Wildkräuter isst, der muss nicht noch zwingend Wildkräuter als Pulver verwenden. Man kann sich hier auch sehr gut an den Farben orientieren. Welche Farbe isst du gerne, welche eher nicht so? Machst du Sport oder fordert dich dein Job gedanklich sehr? Wenn du dich sehr gesund mit einem hohen Rohkostanteil ernährst, kannst du auch intuitiv gehen, was für dich gut ist. Wer sich etwas eintönig ernährt, kann gut mit Superfoods ergänzen. Auch Ernährungsmuffel können hier mehr für ihre Gesundheit tun.

 

1. Beeren

superfood beeren matcha tee detoxHört sich gewöhnlich an, aber Beeren sind richtige Superfoods. Es gibt einzelne Mischungen wie Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Moosbeeren, Acaibeeren, Johannesbeeren, Holunderbeeren, Weintrauben usw., die meisten auch in Pulverform. Hier stecken die meisten Antioxidantien drin. Diese Substanzen können deinen Körper vor freie Radikalen schützen. Die Inhaltsstoffe der Beeren wirken sich besonders auf das Nervensystem aus, sowie die Durchblutung des Körpers und schützen die Zellen.

 

Ich verwende dieses rote Superfoodpulver: Lebepur – Antioxidantien

 

2. Matcha

matcha tee superfood detoxMatcha ist eine besondere Teepflanze, die schonend getrocknet und fein vermahlen wird. Sie wird bei japanischen Teezeremonien verwendet, aber auch hier in Europa wird sie immer beliebter. Sie ist ein wahres Superfood für jene, die Weg vom Kaffee wollen, dennoch nicht auf Energie und einen wachen Körper verzichten wollen. Matcha beinhaltet Koffein, welcher schonend auf den Körper wirkt. Er regt nicht nur den Stoffwechsel an, er steckt auch voller Vitamine.

 

Hier kannst du mehr über Matcha-Tee erfahren: Matcha Tee

 

3. Baobab

baobab superfood matcha detox teeBaobab ist die Frucht von den sogenannten Affenbrotbäumen. Eine der bekanntesten Arten wird in Afrika sehr geschätzt und als Lebensmittel in diverser Form verarbeitet und konsumiert. Das Baobab Fruchtpulver ist eine rein natürliche Zutat und aufgrund seiner bindenden Eigenschaften eine Inspiration und absolute Bereicherung in der Küche. Es ist pro- und präbiotisch wirksam, enthält jede Menge Mineralien und Vitamine.

 

Ich empfehle dieses Baobabpulver: Dragon Superfoods – Baobapulver

 

4. Green Detox

matcha tee detox superfoodHier habe ich verallgemeinert. Gemeint sind grüne Superfoods, die meist aus grünem Gemüse, Blättern, Gräsern oder Algen sind. Bekannte Sorten sind hier Gerstengras, Chlorella, Spirulina, Grünkohl, Brokkoli, Spinat, Brennnessel und Moringa. Detox steht für Entgiftung. Grüne Lebensmittel haben reichlich sekundäre Pflanzenstoffe, Bitterstoffe und Chlorophyll, daher sind sie außerordentlich reich an Nährwerten. Sie schützen Organe und stärken das Immunsystem.

 

Ich verwende gerne dieses Detoxpulver: Greenic-Detoxpulver

 

Für eine effektive und erfolgreiche Entgiftungskur empfehle ich dir folgendens eBook: Die 7 Tage Detoxkur

 

5. Maca

maca superfood matcha detox teeMaca ist eins meiner Liebelingssuperfoods. Es schmeckt leicht süßlich, ist daher prima als Zusatz zum Frühstück geeignet. Die Pflanze stammt aus den Anden und ist dort seit über 2.000 Jahren als Heilpflanze bekannt. Neben allen essenziellen Aminosäuren, Kohlenhydraten, Fettsäuren und Proteinen enthalten sie auch zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien.

 

Ich empfehle dir dieses Maca-Pulver: Naturschätzchen – Macapulver

 

6. Carob

carob superfood matcha detox teeCarob ist eine wunderbare Super-Alternative zum herkömmlichen Kakao. Es ist das geröstete und fein gemahlene Fruchtmark der Carob-Früchte. Sie wachsen am Johannisbrotbaum, dessen bekanntestes Produkt hierzulande wohl das Johannisbrotkernmehl ist. Wenig fett und jede Menge Ballaststoffe, sowie viele Mineralien. Anders als Kakao ist Carob zudem frei von anregenden Substanzen wie Theobromin und Koffein. Außerdem wirkt es positiv auf die Verdauung aus. Ein echtes Superfood für Schoko-Liebhaber.

 

Ich verwende dieses Carob-Pulver: Regenbogenkreis – Carobpulver

 

Verzehrempfehlung:

Superfood-Pulver(mischungen) ersetzen keine Mahlzeiten. Um ausgewogene und abwechslungsreiche Mahlzeiten sollte jeder stets bemüht sein. Nehme Superfoodpulver am besten mit einer Mahlzeit zu dir. 1-2 Teelöffel reichen völlig aus. Weniger ist hier mehr.Bitte achte auch darauf, dass du mindestens 2 Liter stilles Wasser über den Tag verteilt trinkst.

 

Aber Achtung: Man sollte immer im Auge behalten, dass Superfood-Pulver ein Nahrungsergänzungmittel ist. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist nach wie vor wichtig, da auch in frischen Lebensmitteln reichlich Zellwasser vorhanden ist.

 

Bedenke bitte auch, dass das Pulver eine Art Lebensmittel ist. Sprich immer wenn du die Tüte öffnest, gelangt Sauerstoff ans Lebensmittel heran und es kann auch hier zur Oxidation kommen. Daher sollte das Pulver rasch verbraucht werden. Diese werden nämlich auch mit der Zeit schlecht. Die Farbe kann sich dezent verändern (zB wird grünes Pulver leicht bräunlich), aber auch Geruch und Geschmack können minimale Abweichungen aufweisen.

 

Mittlerweile sind auch verschiedene „Superfood-Pulver“ in Kapseln erhältlich. Welche geeignet sind und worauf es ankommt, würde hier den Rahmen sprengen. Benötigst du eine kostenfreie Beratung hierzu, so kannst du mich unter info@anjazawadzki.com erreichen!

 

Welches Superfood benutzt du in deiner Küche?

 

Schaue gerne auf meiner Seite anjazawadzki.com vorbei, und erfahre mehr zum Thema Detox und Gesundheit.
Lass dich von meinen Food-Bildern auf
Instagram (klick) inspirieren oder schaue mal auf meinen neuen YouTube-Kanal (klick) vorbei.

 

Alles Gute
Anja

Schlagwörter: , , , , , ,

4 thoughts on “6 Superfoods, die in keiner Küche fehlen dürfen! (Gastbeitrag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eBook: Die 7 Tage Detoxkur

Großer Matcha Tee Test

Hier findest du ausführliche Tests zu den beliebtesten Matcha Tees:

Großer Matcha Tee Test

Sie sind Hersteller?

Gerne können Sie uns Proben zum Testen zusenden. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular im unteren Bereich.

Gastautoren gesucht!

Du schreibst gerne Blogbeiträge und hast interessante Themen zu Matcha und Detox Tees? Dann kontaktiere uns über das Formular im Footer.

Instagram Feed

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis